Eine Dachbegrünung ist ein Bestandteil ökologischen Bauens und stellt eine Erweiterung normaler Flachdächer dar. Die Bepflanzung kann einfach mit verschiedenen Gräsern und Kräutern ausgeführt werden, aber auch größere Gewächse bis hin zu Bäumen sind unter bestimmten Rahmenbedingungen möglich.

 

Blühende Dachlandschaften bieten folgende ökologische und bauphysikalische Nutzeffekte:

  • Verbesserung des Wasserhaushalts durch einen langsameren Abfluss des Regenwassers (Verdunstung)
  • Angenehmeres Kleinklima im Umfeld durch günstigeren Temperaturausgleich
  • Mehr Luftzirkulation und -feuchtigkeit sowie die damit einhergehende Bindung von Staub
  • Erweiterung der Artenvielfalt von Flora und Fauna durch neue, spezielle Lebensräume
  • Schutz der Dachabdichtung und Verlängerung der Lebensdauer des Daches durch Absorbation der UV-Strahlung
  • Verringerter Energieaufwand durch Abkühlung der darunter liegende Räume im Sommer und durch Senkung des Heizbedarfs im Winter (Isolation)

 

Dachbegrünungen gelten als Siedlungsbiotop. Vor diesem Hintergrund können in Bremen Fördergelder für eine Dachbegrünung beantragt werden.
Dabei beraten und unterstützen wir Sie natürlich gerne!

gruendach 1